Lecithin (INCI)

INCI-Bezeichnung: LECITHIN

Herkunft
Unter handelsüblichem Lecithin (vom Griechischen »lecthos« = Eigelb) versteht man eine Reihe von Phospholipiden. Handelt es sich um einen Cholinester, so spricht man von Phosphatidylcholin, dem im wissenschaftlichen Sinne eigentlichen Lecithin.
Andere wichtige Inhaltsstoffe handelsüblicher Lecithine sind Phosphatidylethanolamin, Phosphatidylinosit und Phosphatidsäure.
Phospholipide spielen für die molekulare Struktur und biochemische Funktion aller biologischen Membranen – sei es in Pflanze oder Tier – eine herausragende Rolle. Darüber hinaus haben sie Teil an einer Vielfalt metabolischer Prozesse in allen Geweben, Blutzellen und Körperflüssigkeiten. Herauszugreifen sind z.B. Fettresorption, Cholesterin-Stoffwechsel, Regulierung des Serumlipidspiegels, Fetttransport, Blutgerinnung, Nerven- und Lungenfunktion, Prostaglandin-Biosynthese, Fortpflanzung und Sehprozess.
Auch in der Haut findet man bedeutende Mengen an Phospholipiden.
Eine wichtige Quelle für die industrielle Verwertung der Phospholipide stellt die Sojabohne dar.

Wirkung
Phospholipide besitzen folgende interessante, für eine kosmetische Behandlung nützliche Eigenschaften:

  • Substantiv gegenüber Haut und Haar (wirken rückfettend)
  • bessere Feuchthaltung der Haut
  • unterstützende Wirkung der Antioxidantien durch Komplexierung von Schwermetallspuren

Verwendung
Da Phospholipide ausgeprägte grenzflächenaktive Eigenschaften besitzen, werden sie als Liposomenbildner, in Emulsionen als Emulgator oder Co-Emulgator eingesetzt.

Wähle Deine Sprache

Zustellungsland

OK

You are using an outdated browser which can not show modern web content.

We suggest you download Chrome or Firefox.

    Warenkorb
    Der Warenkorb ist leerContinue shopping
      Versandkosten berechnen
      {"cart_token":"","hash":"","cart_data":""}